Die Ausbildung zum ganzheitlichen Familienstellen ist geeignet:

 

 

  • als persönlicher Erfahrungs- und Heilweg, ohne den Wunsch/Ziel, das Gelernte beruflich

    verwenden zu wollen.

 

  • als Berufseinstieg. Um rechtlich abgesichert zu arbeiten, ist es empfehlenswert dekleinen Heilpraktiker für Psychotherapie zu absolvieren. Dieser ist eine weitere gute Grundlage, die vielfältigen Erkrankungsmöglichkeiten unserer Psyche besser kennenzulernen. Du kannst allein oder in einer Schule lernen, die Prüfung wird dann im Gesundheitsamt Deines Kreises abgehalten und ist im Gegensatz zum großen Heilpraktiker kein Hexenwerk

 

Warum ich schon jetzt „DU“ sage...

 

Wir werden uns in einer sehr intensiven Zeit gut kennenlernen. Du wirst viel von mir erfahren und ich viel von Dir. Die Seele kennt kein „ Sie“ und wird sich in dieser Höflichkeitsform auch nicht öffnen. Daher beginne ich schon jetzt mich Dir vertrauensvoll zu nähern, von Mensch zu Mensch.

 

 

Über mich...

 

Geboren 1964 in Waldshut - Tiengen als Tochter eines Arztes und einer Krankenschwester, wurde mir schon früh und schmerzhaft klar, wie wichtig ein liebevoller Umgang mit der eigenen Seele ist. Die Ehe meiner Eltern war von Anfang an schwierig und ich war emotional auf mich allein gestellt.

 

Schon als 10-Jährige versuchte ich Freunden und Patienten meines Vaters weitere Wege der Heilung aufzuzeigen und das nicht ohne Erfolg.Von meinem Vater grimmig lächelnd „ Klugscheißer „ genannt,

ließ ich mich nicht abhalten zu analysieren und „helfen“wo es ging.

 

Somit war schon damals klar wo mich meine „ Berufung „ hinführen könnte. Zunächst aber führte mich mein beruflicher Werdegang in die Hotellerie wo ich 10 Jahre sehr erfüllt von den vielen tollen Begegnungen mit Menschen aus der ganzen Welt gearbeitet habe. Hier lernte ich auch meinen lieben Mann Wolfgang kennen. Allerdings hatte das Leben erst noch einiges mit uns vor bis wir ein Paar wurden.

 

Parallel zur Hotelarbeit ging ich weiter auf die Suche nach mehr Bewußtheit und lernte Thorwald Detleffsen kennen. Er war damals der Guru der Esoterik und öffnete mir mit seinem Buch „ Schicksal als Chance „ neue Sichtweisen auf das Leben wie ich sie vorher noch nie erfahren hatte. Mit 30 wurde ich das erste mal Mutter einer süßen Tochter und hörte auf im Hotel zu arbeiten.

Durch einen Freund wurde ich auf Peter + Heidemarie Orban und Ingrid Zinnel aufmerksam, die das Symbolon Institut in Frankfurt und in der Schweiz leiten. Dort absolvierte ich meine Ausbildung zur Therapeutin .

Diese wunderbare Zeit veränderte mein Leben. Ich bekam Sichtweisen geschenkt, die mir halfen die Schmerzen meiner Kindheit anzunehmen und nicht mehr zu bekämpfen. Somit wurde ich Stück für Stück freier und gesünder. Es folgten weitere Ausbildungen in Homöopathie bei Ravi Roy,in Astrologie bei Thorwald Detleffsen, einen Einführungskurs in Kinesologie, den 1.Reiki Grad und eine zweijährige Fortbildung zum Familienstellen bei Gerhard Walper in Bad Homburg.

 

Ich liebe es Menschen zu begleiten und zu beobachten, wie sie mehr und mehr zu sich selbst und zu einem selbstbestimmten, von Liebe getragenem Leben gelangen. Ich bin stolz und glücklich über den Erfolg meiner Seminare und Einzelsitzungen, die Menschen einen geschützten Rahmen geben um sich weiter zu ent-wickeln.

Ein wichtiges Hilfsmittel ist meine gute Intuition und meine Liebe zu den Menschen.

 

Unterstützt werde ich von meinem lieben Mann Wolfgang und meiner lieben Freundin Roswitha, die beide ebenfalls Familienaufsteller sind und als erfahrene Stellvertreter immer mit dabei sind.

 

Herzlich Willkommen

 

zu einer Ausbildung, mit der Du die Weichen für Dein weiteres Leben neu stellst, die Dein Leben nachhaltig bereichern wird.

In dieser Ausbildung erlebst Du Dich als Therapeut und als Mensch. Du kannst das erlernte Wissen beruflich nutzen um andere Menschen in Ihren Lebensthemen zu unterstützen.Wenn Du nicht therapeutisch arbeiten möchtest, kannst Du diese wunderbare Erfahrungszeit ganz für Dich selbst, für Deine Beziehungen, Deinen Beruf und für Deine Familie nutzen. Die Ausbildung begleitet Dich auf Deiner Reise zu Dir selbst auf bereichernde Art und Weise.

 

Gönne Dir diese zwei Jahre, um die Geschichten loszulassen, die mit Angst besetzt sind und an denen Du vielleicht schon Dein ganzes Leben lang gehangen hast. Du wirst entdecken, dass Deine Geschichten die Geschichten aller Menschen sind und das die Erlebnisse aller Menschen auch Deine sind. Unterstützt von einem liebevollen Team , kannst Du ganz Du selbst sein, ohne Angst vor Bewertung und Beurteilung.

 

Stelle Dir einen Ort vor, an dem Du aus einer tiefen, bisher unbekannten Freude heraus lachen oder wo Du die Tränen von lange zurückgehaltener Trauer weinen kannst, wo Du wütend und ohnmächtig sein darfst und wo Du genau weißt, dass Du in allen Situationen vollkommen geliebt und angenommen bist.Wir alle sind Lehrer und Schüler und bereichern uns gegenseitig.

 

Die Ausbildung erlebst Du in verschiedenen Ländern und an eindrucksvollen Orten. Ein Spaziergang am Meer, ein plätschernder Fluss im Wald, eine Tasse Tee, innere Bilder und bewegende Fotos werden Dich hinterher stets an die Zeit erinnern, die Du an diesen Seminarorten mit wunderbaren Menschen verbracht hast.

 

Ich freue mich auf Dich, wenn Dein Herz „Ja“ sagt. Ja, zu einem neuen und bereichernden Abschnitt in Deinem Leben.

Bitte beachte...

 

das die Ausbildung zum ganzheitlichen Familienaufsteller/in keine medizinische, psychiatrische oder psychologische Ausbildung im schulmedizinischen Sinne darstellt.

 

Die Teilnahme an dieser Ausbildung setzt die Bereitschaft jedes Einzelnen voraus, sich

in die Gruppe mit seinen persönlichen Themen einzubringen.

Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und lässt sich insoweit auf die Aufstellungen und Übungen ein wie er es für sinnvoll und nötig erachtet. Den anderen Teilnehmern begegnet er mit Respekt und Achtung. Die Ausbildung findet in einem geschützten Rahmen statt und alle an die Oberfläche kommenden Details bleiben in der Gruppe. Es versteht sich, das sich jeder Teilnehmer zur Schweigepflicht bekennt!